Die Österreich-Tage Danzig-Zoppot-Gdingen

Bereits zum zweiten Mal fanden die Österreich-Tage in der Dreistadt statt. Die Österreich-Tage in Danzig-Zoppot-Gdingen dauerten vom 26. September bis zum 29. Oktober 2017. Diese Veranstaltung strebte ein weiteres Mal die Herstellung von Kulturbrücken zwischen Polen und Österreich an und stellte eine hervorragende Gelegenheit dar, die österreichische Kunst, Musik, Geschäfte, Film und Literatur sowie Speisen kennenzulernen. Die offizielle Eröffnung der Österreich-Tage, mit dem polnisch-österreichischen Geschäftsbankett verbunden, fand am 28. September 2017 im Oliwski Ratusz Kultury in Danzig statt. 

Zu einer der führenden Veranstaltungen in diesem Jahr gehörte die internationale Konferenz „Design in Mobility“, die am 7. Oktober 2017 im Pommerschen Wissenschafts- und Technologiepark und im Designzentrum in Gdingen stattfand. Vertreter der Länder: Österreich, Italien und Polen teilten ihre Erfahrungen und Lösungen in elektronischer Mobilität der zweirädrigen Fahrzeuge sowie künstlerische Autoprojekte. 

Die Veranstalter des diesjährigen Ereignisses waren der österreichische Honorarkonsul in Danzig, Marek Kacprzak, der österreichische Verein „FACT- Free Art & Culture Transfer“ und Magdalena Jaetke von „ART ON TOUR“. Das Honorarpatronat über die Österreich-Tage 2017 übernahm die österreichische Botschaft in Warschau, der Honorarkonsul für Österreich in Danzig, Marek Kacprzak, der Marschall der Pommerischen Woiwodschaft, Mieczysław Struk, der Präsident der Stadt Danzig, Paweł Adamowicz, der Präsident der Stadt Zoppot, Jacek Karnowski und der Präsident der Stadt Gdingen, Wojciech Szczurek.